Kleine und große Vorleser am „Bundesweiten Vorlesetag“

 

Am "Bundesweiten Vorlesetag" waren große und kleine Vorleser unterwegs, um gemeinsam mit tausenden Vorlesern in ganz Deutschland für das Lesen und das Buch zu werben.

An der Schule mit dem Förderschwerpunkt Sprache in Neubrandenburg wurde spontan organisiert, zum ersten Mal. Unter ehemaligen Kolleginnen und Familienangehörigen waren schnell 4 freundliche Vorleser gefunden, die in den Klassen 1.-3 mit tollen Geschichten aufmerksame kleine Zuhörer fanden. Daher ein großes Dankeschön an Frau Kroll, Frau Becker, Herrn Fichte und Herrn Vogel. Nicht nur die Zuhörer hatten Spaß, auch die Vorleser kamen auf ihre Kosten. Stolz bewiesen die Schüler der Klasse 1 ihrem Vorleser, dass auch sie schon recht gut mit ihrer Fibel zurecht kommen.

Was die Erwachsenen können, dass können wir Schüler auch. Gemeinsam mit Frau Loth-Vogel, der Organisatorin der Veranstaltungen, machten sich deshalb 5 Jungen und Mädchen der Klasse 3 auf den Weg zur Kita Ökolino. Dort lasen dann die Schüler der Sprachheilschule den gespannten kleinen Zuhörern aus dem Buch „Irgendwie Anders“ vor.

Diese Veranstaltung wird wohl eine neue Tradition an der Schule mit dem Förderschwerpunkt Sprache werden – bei dem Spaß, den alle hatten.