Schulprofil

Unser Schulprofil

 

Zum Schuljahr 1992/1993 wurde die Sprachheilschule Neubrandenburg mit 51 Schülerinnen und Schülern in 7 Klassen eröffnet. Seit Jahren erfährt die Schule einen großen Zuspruch bei Eltern und Kindern der Stadt Neubrandenburg und der angrenzenden Landkreise.

Im Jahr 1998 entwickelten die Kollegen das Konzept für ein Sprachheilpädagogisches Förderzentrum. Es entstand im weiteren Verlauf ein Schulverbundsystem mit einem vielfältigen Förderangebot, das weit über die Stadtgrenzen Neubrandenburg Anerkennung findet.

Im Schuljahr 2016/17 lernen Schülerinnen und Schüler in 6Klassen der Klassenstufen 1 bis 4 an der Schule. Diese Klassen gliedern sich in 4 Sprachheilklassen und 2 Klassen für Schülerinnen und Schülern mit Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten (LRS). Die Unterrichtung erfolgt nach den Rahmenrichtlinien der Grundschule mit speziellen Lehr- und Lernmethoden. Dazu gehören u.a. eine ganzheitliche Lese-Lernmethode sowie die Verbindung von Unterricht, Therapie und Förderung auf sprachheilpädagogischer Grundlage.